Die Künstler

Zurück zur Liste
Tedi Papavrami (c) Kauko Kikkas

Tedi Papavrami

violine

Tedi Papavrami begann schon in jungen Jahren in Albanien bei seinem Vater Geige zu lernen. Seine Frühreife und Konzentrationsfähigkeit ermöglichten es ihm bereits im Alter von 8 Jahren als Solist mit einem Orchester zu spielen. Entdeckt von dem französischen Flötisten Alain Marion kam er nach Frankreich und nahm Unterricht bei Pierre Amoyal, setzte aber ab dem Alter von 15 Jahren seine musikalische Entwicklung alleine fort. Nachdem er mehrere bedeutende Preise gewonnen hatte, begann er eine glänzende Karriere als Solist und Kammermusiker mit den besten Partnern, insbesondere mit François-Frédéric Guy für alle Beethoven-Sonaten.